VfL Geesthacht
von 1885 e.V.
Wir bewegen Geesthacht

Endlich wieder schöner Handball!

Am Sonntag, 14.02.2016, war die HSG Kaltenkirchen in der OHG-Halle bei den 1. Damen zu Gast. Das Hinspiel wurde mit 23:21 gewonnen, so sollten auch diesmal die Punkte in Geesthacht bleiben.
Leider fiel Marion Meschede krankheitsbedingt aus, auch Nadine Synold und Saskia Weiß standen nicht zur Verfügung. Claudia Franke sollte nur im Notfall spielen, da sie sich im letzten Spiel eine Sprunggelenksverletzung zugezogen hatte.
Nach zähem Start verlief die erste Halbzeit (8:6, 15.Minute) insgesamt sehr erfolgreich. Der VfL ging schnell in Führung und gab diese auch das gesamte Spiel über nicht mehr aus der Hand. Zwar haperte es zu Beginn in der Abwehr, diese konnte sich aber zunehmend stabilisieren, sodass sich gute Möglichkeiten für Tempogegenstöße ergaben und diese auch erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Schöne Spielzüge sowie tolle Kreisanspiele sorgten dafür, dass die Mannschaft mit einer 16:8-Führung in die Halbzeitpause gehen konnte.
Trainer und Betreuer waren mit der Leistung sehr zufrieden, mahnten allerdings, konzentriert weiterzuspielen.
Der Mannschaft aus Kaltenkirchen gelangen zu Beginn der zweiten Halbzeit acht Tore, was eindeutig zu viel war. Die Abwehr wurde auf 5-1 umgestellt, wodurch es gelang, den Gegner zu mehreren technischen Fehlern zu zwingen.
Im Angriff blieb die Leistung konstant und der Vorsprung konnte noch weiter ausgebaut werden.
Resümierend lässt sich sagen, dass nach Stabilisierung der Abwehrarbeit und sehr sehenswerten Angriffen die Mannschaft Ihre Führung immer weiter ausbauen konnte und auch im Angriff als Team auftrat. Die Mannschaft freut sich über diesen Heimsieg und ist schon heiß auf das nächste Spiel am 21.02.2016 in Hahnheide!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren