VfL Geesthacht
von 1885 e.V.
Wir bewegen Geesthacht

Landesmeisterschaften TGM/TGW/SGW 2018

Hitze und strahlende Sonne hielt sechs unserer TGW Mannschaften nicht davon ab, zu den Landesmeisterschaften nach Hamburg zu fahren.
Ein Landesmeistertitel, 4 weitere Treppchenplätze und ein siebter Platz sind das Resultat der diesjährigen Landesmeisterschaften im TGM/TGW/SGW.
Trotz knapp 30 Grad wurde gelaufen, geturnt, getanzt und geworfen. Am Ende des Tages stand fest, es war wieder ein toller Wettkampftag. Am 14. September geht es für alle Gruppen weiter zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Tarp.
Die wilden Hühner und die Rumpers starteten in der Meisterklasse.
Die Rumpers starteten in der Erwachsenen Klasse und konnten ihren Landesmeistertitel souverän verteidigen! Im OL und Werfen zeigten sie sich in bekannter Stärke und erzielten souverän volle Punktzahl. Beim Tanzen präsentierten sie erstmals ihre neue Choreographie und erhielten 9,65 Punkte. Im Turnen erreichten sie tolle 9,75 Punkte und landeten mit fast einem Punkt Vorsprung erneut auf dem ersten Platz.
Die wilden Hühner präsentierten sowohl im Turnen als auch im Tanzen eine neue Choreografie und konnten direkt die Kampfrichter überzeugen. Sie erhielten jeweils 9,9 von 10 möglichen Punkten. Im OL und Werfen konnten sie auch 20 Punkte erreichen. Mit insgesamt 39,80 von 40 möglichen Punkten verpassten sie nur um 0,05 Punkten den Titel, aber waren am Ende stolzer Vizelandesmeister.
Auch die Elbgirls und Fanta 11 können sich Vizemeister nennen!
Für die Elbgirls startete der Tag nicht wie geplant. Bereits in der ersten Disziplin verletzte sich eine Sprinterin. Spontan wurde die neue Tanzchoreographie umgestellt. Dennoch ertanzten sie sich 9,4 Punkte. Im Turnen erreichten sie 9,55 Punkte und im Werfen 9,5 Punkte. Am Ende des Tages stand fest, es reichte trotzdem für den zweiten Platz in der Kategorie TGW Nachwuchs!
Fanta 11 zeigte im Werfen auch bekannte Stärke und schafften die volle Punktzahl. Im OL erreichten sie trotz Mittagshitze 9,4 Punkte und im Tanzen konnten sie 9,2 Punkte erzielen. Als am Ende des Tages verkündet wurde, dass es für den zweiten Platz in TGW Erwachsene reichte, war die Freude riesig groß.
Die Leonas starteten in der Kategorie SGW1. Die sechs bis neun Jährigen gehörten zu den jüngsten des Tages und konnten sich dennoch behaupten. Beim Turnen präsentierten sie ihre neue Choreographie und erhielten 9,2 Punkte. Beim Tanzen erreichten sie mit 9,3 Punkten die beste Wertung der Kategorie. Am Ende stand fest, es reichte fürs Treppchen – ein toller 3. Platz und der erste, heiß ersehnte Pokal wurde gewonnen.
Die Azuras nahmen erstmalig an einem Wettkampf teil. Die neun bis zwölf Jährigen haben sich erst im Herbst zu einer Mannschaft zusammengeschlossen. Dennoch brauchten sich die Mädels nicht zu verstecken. Im Turnen erreichten sie mit 9,4 Punkten direkt die Höchstwertung in ihrer Kategorie. Im Sprinten und Tanzen bekamen sie 9,0 Punkte. Am Ende landeten sie auf einem glücklichen 7. Platz im SGW2.

Unsere Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung
OK