VfL Geesthacht
von 1885 e.V.
Wir bewegen Geesthacht

Ligaaufstieg perfekt

Sensationelle Fortsetzung in der Liga. Unsere Turnerinnen starteten dieses Jahr erstmalig in der Kreisklasse Kür modifiziert. Bereits im Oktober konnten die Mädchen den ersten Wettkampf für sich entscheiden. Am vergangenen Samstag fand der zweite Wettkampf statt, den sie ebenfalls souverän gewannen. Somit ging auch der Gesamtsieg in der Klasse LK4 an die neun Turnerinnen.
„Wir sind sehr stolz auf die Mädels. Dass wir direkt im ersten Jahr die Klasse gewinnen konnten und in die nächst-höhere Klasse aufsteigen, hätten wir im Vorfeld nicht erwartet“ berichtete die Trainerin Sabine Lange-Grandt nach der Siegerehrung. Für alle war die Vorbereitung eine Herausforderung, da in recht kurzer Zeit neue Übungen konzipiert und eingeübt werden musst.
Bei den Frauen wird an den Geräten Boden, Schwebebalken, Stufenbarren und Sprung geturnt. Die Mannschaft besteht aus 9 Mädchen von denen an jedem Wettkampf sechs Turnerinnen starten dürfen. Pro Gerät gehen vier Mannschaftsmitglieder an den Start.
Zu der Mannschaft gehören Kathleen Brendel, Viona Schick, Milena Sack, Alena Schick, Kira Steffen, Mareike Lehsten, Vanessa Pieper, Theresa Holst, Tanja Willenbockel sowie die Trainer Sabine Lange-Grandt und Niclas Bahns.

Erfolgreicher Ligaauftakt

Perfekte Premiere beim Ligaauftakt. Am ersten Oktober Wochenende bestritten unsere Turnerinnen ihren ersten Ligawettkampf in Schwarzenbek. Die Turnerinnen starteten dieses Jahr zum ersten Mal in der Kreisklasse Kür modifiziert. Für alle vier Geräte Boden, Stufenbarren, Schwebebalken und Sprung mussten neue Übungen konzipiert und eingeübt werden. Das war sowohl für die Trainer Niclas Bahns und Sabine Lange-Grandt als auch für die Athletinnen eine Herausforderung.
Die sechs Turnerinnen konnten sich souverän mit großem Abstand gegen die vier gegnerischen Mannschaften durchsetzen und erreichten mit 137 Punkten den ersten Platz. Der nächste Wettkampf findet am 11. November um 10:30 in der Sporthalle an der Buschkoppel in Schwarzenbek statt. Die Turnerinnen freuen sich über Fans und Zuschauer, die die Mädels anfeuern und unterstützen.

Drei Titel für den VfL

Am vergangenen Wochenende reisten unsere TGWer zu den Norddeutschen Meisterschaften nach Weyhe in Niedersachsen. Mit acht Mannschaften und 95 Aktiven war der VfL am stärksten vertreten.Die Turnerinnen und Turner konnten fünf Treppchenplätze nach Geesthacht holen. Die Chaoscrew, die wilden Hühner und die Elbgirls sicherten sich den Norddeutschen Meistertitel. Die Rumpers wurden Vizemeister und verpassten den Titel um 0,05. Die Tüdelüs erreichten den dritten Platz. Fanta 11 verpasste das Treppchen um 0,05 Punkten und wurde Vierter.
Die Leonas schafften einen zehnten Platz und die Mischlinge erreichten einen guten 17. Platz.
Die Chaoscrew machte am Samstag ihr Triple perfekt. Nachdem sie bereits Landes- und Deutscher Meister in der Kategorie TGW Erwachsene wurden, können sie sich auch Norddeutscher Meister nennen. Im Werfen erreichten sie 10 Punkte und im Tanzen 9,75 Punkte. Am Ende setzen sie sich gegen 9 Mannschaften durch.
Auch die wilden Hühner haben die volle Punktzahl geworfen und Traumwertungen im Turnen mit 9,95 und Tanzen mit 9,9 Punkten erreicht. Sie setzten sich gegen 20 Mannschaften in der Kategorie TGW Jugend durch und standen am Ende des Tages ebenfalls ganz oben.
Die Elbgirls, die dieses Jahr erstmals im TGW Nachwuchs starten, begannen den Tag mit voller Punktzahl in der Staffel. Im Turnen und Tanzen erreichten sie ebenfalls hohe 9er Wertungen. Mit großem Vorsprung schafften sie den Sprung nach ganz oben.
Die Rumpers waren vom Pech verfolgt. Der Tanz musste aufgrund von Krankheit abgebrochen werden und somit musste vor dem Turnen spontan umgebaut werden. Dennoch erreichten sie gute 9er Wertungen und konnten auch im OL und Werfen die volle Punktzahl erreichen. Am Abend war die Freude groß als klar wurde, dass es trotzdem für den 2. Platz in TGM Erwachsene gereicht hat.
Die Tüdelüs konnten ebenfalls in der Leichtathletik die volle Punktzahl erreichen und haben sich im Singen eine 9,0 gesichert. Am Abend stand fest, es reicht für Platz drei bei TGW Erwachsene.
Fanta 11 hat auch eine volle Punktzahl geworfen und bekam im OL und Tanzen gute 9er Wertungen. Am Ende erreichten sie in der Kategorie TGW Erwachsene einen zufriedenen vierten Platz.
Die Leonas hatten ihren zweiten Wettkampf überhaupt und gehörten zu den Jüngsten des Tages. Auch sie erreichten im Tanzen und Turnen 9er Wertungen und schafften den Sprung unter die Top Ten im SGW1.
Die Mischlinge sind nach einjähriger Pause und Neukonstellation wieder gestartet und erreichten zufriedene hohe 8er Wertungen und am Ende einen zufriedenen 17. Platz. Für viele Mannschaftsmitglieder war es der erste TGW Wettkampf.
Am Abend stand fest, dass wir trotz schwieriger Vorbereitung aufgrund von Schulferien und Hallensperrungen sehr erfolgreich abgeschnitten haben.

Tae Kwon Doer bei den offenen Landesmeisterschaften sehr erfolgreich

Am Samstag, den 07.10.2017 waren wir mit vier Sportlern/innen das erste Mal in zwei Kategorien für die offenen Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein in Kaltenkirchen qualifiziert.
Neben Schleswig-Holstein sind noch Vereine aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und aus Dänemark gestartet.
Bei den Damen bis 17 Jahre starteten Aina-Lucia Kraft und Jeana-Luna Fleischer im Einzel und bei den Herren Steven Budweth und Erik Weidler im Einzel bis 30 Jahre.
Und...tataaaaa!.. Hier wurde das Maximum erreicht und jeweils der Titel des Landesmeisters und des Vizelandesmeisters errungen!
Landesmeisterin bei den Damen wurde Aina-Lucia Kraft und Vize-Landesmeisterin Jeana Luna Fleischer. Landesmeister bei den Herren wurde Steven Budweth und Vize-Landesmeister Erik Weidler.
Vielen Dank auch an den mitgereisten Fanclub und Betreuerstab. Trainer Torsten Müller ist sehr stolz auf seine Kämpfer.  

Elf Kreismeistertitel für Turnerinnen

Am ersten Juli Wochenende fanden in Büchen die Kreismeisterschaften im Mehrkampf statt.
Der VfL Geesthacht startete mit 36 Kindern und Jugendlichen und konnte mehr als zufrieden abreisen.
In jeder Altersklasse der Mädchen ging der Titel nach Geesthacht und in den meisten Altersklassen war das gesamte Podium von Geesthachterinnen besetzt. Auch bei den Staffeln ging es sehr erfolgreich zu, vier von fünf Staffeln konnten unsere Turnerinnen für sich entscheiden.
Kreismeisterinnen können sich Emmi Luisa Schelinksi, Lena Möller, Lelia Wittmann, Ellen Higgelke, Lea Brilz, Mareike Lehsten und Milena Sack nennen.
Mit elf Titel und vielen weiteren guten Platzierungen können alle zufrieden in die Sommerpause gehen.