VfL Geesthacht
von 1885 e.V.
Wir bewegen Geesthacht

Judo-Abteilung des VfL Geesthacht sucht dringend Nachwuchs und einen neuen Trainer

Judo ist eine asiatische Kampfsportart. Im Gegensatz aber zu Karate werden Hände und Füße nicht verwendet, um durch Schläge oder Tritte Schaden anzurichten. Judo ist eher die Kunst des Werfens und Festhaltens. Das vermindert das Verletzungsrisiko enorm.
Es wird gelernt den Gegner sportlich außer gefecht zu setzen, ohne ihn zu verletzen. Es ist ein ideales Training bereits für kleine Kinder (ab ca. 6 Jahre). Das Selbstvertrauen der Kinder steigt ungemein. Eine wichtige Trainingseinheit ist die Kunst des Fallens, diese wird schon nach kurzer Zeit erlernt. Auch Aggressionen lassen sich durch diese Sportart spielerisch und auf ungefährliche Weise abbauen. Das unterscheidet Judo auch von den Kampfsportarten Karate oder Teakwondo.
Für die Schule gibt es auch noch einen nützlichen Nebeneffekt: Judo steigert die Konzentrationsfähigkeit, die Belastbarkeit und die Leistungsbereitschaft. Außerdem gehört Judo zu den Sportarten, bei denen Rücksichtnahme auf andere erlernt wird.
Für die Judogruppe der Mädchen wird jetzt Nachwuchs im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren gesucht. Trainiert wird mittwochs in der kleinen Turnhalle der Bertha-von-Suttner-Schule am Schulweg 1, Geesthacht. Nähere Informationen erhalten Sie auch unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder auf unserer homepage unter www.vfl-geesthacht.de.
Die Judoka suchen außerdem einen neuen Trainer, der bestehende Jugendgruppen leiten und am Aufbau einer neuen Gruppe mitwirken möchte. Bei Interesse bitte bei Tobias Steinhagen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren